Google+ Followers

Freitag, 29. Mai 2015

Mosaik Nr. 474



Es muss Monatsende sein. Yippieh! #lesefrühling #mosaik #abrafaxe #comic

Dietmar Dath: Feldeváye. Roman der letzten Künste.



Das war nun also mein erster Dietmar Dath. Es bleibt das interessante Gefühl, so viel nicht verstanden, mich dabei aber trotzdem nicht gelangweilt zu haben. Ob ich dieser Art Science Fiction wirklich etwas abgewinnen kann, bleibt abzuwarten. Sehr gelungen finde ich in jedem Fall die Aufmachung und Herstellung des Buches. Just saying. #lesefrühling #roman #suhrkamp #dietmardath #Sciencefiction

Dienstag, 26. Mai 2015

Lewis Trondheim in Berlin am 18.05.2015



Ein spannender Abend bei der Trondheim - Tour in Berlin. Und das Schlangestehen am Ende hat sich auch noch gelohnt. Hach. :) #lesefrühling #reprodukt #reproduktcomics #lewistrondheim

Donnerstag, 21. Mai 2015

Alejandro Zambra: Bonsai / Takashi Hiraide: Der Gast im Garten



Einmal an einem Literturquiz teilnehmen und etwas gewinnen. Check! Und weil Teilen die Freude verdoppelt, hab ich eines der beiden Bücher weiter verschenkt. Welches hab ich wohl behalten? ^^ #lesefrühling #alejandrozambra#takashihiraide #lovelybooks #suhrkamp #inselverlag

Montag, 18. Mai 2015

Comix Nr. 47 + Sonderausgabe



Manchmal schadet es ja nicht, mit etwas zeitlichem Abstand zurück zu schauen. Dann stellt man verwundert fest, wie schnell die Zeit und unsere Aufmerksamkeit weiter wandern. Im Januar waren wir noch alle Charlie Hebdo. Und seitdem wurde noch so viel weiteres Blut vergossen, dass es die Erinnerung an das Attentat im Januar fast zur Gänze übertüncht hat. Bilder und Texte können manchmal helfen,die Erinnerung sichtbar und Spender zu halten, indem sie den Schmerz aufnehmen. #lesefrühling #comic #comix #charliehebdo #jesuicharlie

Samstag, 16. Mai 2015

Filipp Piatov: Wer das Falsche studiert, wird keinen Job finden

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article140977655/Wer-das-Falsche-studiert-wird-keinen-Job-finden.html

Mit der Haltung lässt sich das Heute nicht mal verwalten, geschweige denn zum Morgen weiter entwickeln. Ist aber zum Glück mal wieder nur eine Meinung aus der "Welt" von Filipp Piatov, der mir damit nun schon zum zweiten Mal zu einem lautstarken Lachanfall verhilft. OMG

Manu Larcenet: Der alltägliche Kampf



Ein Geschenk vom Schatz ist ja sowieso toll. Und das hier einmal mehr. Schon auf den ersten Seiten entwickeln die Bilder eine dichte Atmosphäre, und die unverkrampften Dialoge packen mich als Leser sofort. Hach, wie schön. „smile“-Emoticon #lesefrühling #reprodukt #comic #manularcenet #lesen

Dienstag, 12. Mai 2015

Satoshi Kon: Opus

http://www.tagesspiegel.de/kultur/comics/opus-von-satoshi-kon-im-labyrinth-der-bilder/11757778.html

Keine Rezensionen lesen, damit die Liste nicht noch länger wird, ist auch keine Lösung. ^^ ‪#‎comic‬ ‪#‎manga‬ ‪#‎tagesspiegel‬ ‪#‎satoshikon‬ ‪#‎carlsenmanga‬

Donnerstag, 7. Mai 2015

Rosa Luxemburg Stiftung: LUXEMBURG und ROSALUX



Heute mal Theoriebildung. Was zum Grübeln: Wenn Leute sowas sagen, bilden sie sich dann a) in Sachen Theorie, b) nur theoretisch, c) eine Theorie oder d) nur etwas ein? So viele Fragen. *diehändeüberdemkopfzusammenschlag* #lesefrühling #rls #rosalux #politik

Dienstag, 5. Mai 2015

Filipp Piatov: BAFöG - Das weltfremde Anspruchsdenken deutscher Studenten

http://www.welt.de/debatte/kommentare/article140153465/Das-weltfremde-Anspruchsdenken-deutscher-Studenten.html

Da hat er aber mal reingehauen, der Filipp. Erst war ich ja kurz erschrocken. Dann hab ich das Logo von der Zeitung gesehen, in die es Filipp mit seiner Meinung geschafft hat. Puh.
Du Filipp, ich vermisse ja ein wenig konkrete Vorschläge. Ich hab da mal in deinem Sinn weitergedacht.
Dieses füchterschlimme BAFöG – streichen, ersatzlos. Stattdessen haben Kinder ab dem Zeitpunkt, zu dem sie Investitionen der Gesellschaft in sie in Anspruch nehmen, einen Beitrag zu leisten – also ab der Kita. Der Beitrag wird vom Taschengeld ab und eingezogen; in gesetzlich festzulegender Höhe. Von der so angesparten Summe können die Bälger dann auch später studieren, ohne denen, die es schon geschafft haben, unbotmäßig auf der Tasche liegen. Und wer von den kleinen Rackern plietsch genug ist, sich von Anfang an noch etwas dazu zu verdienen, der darf dann auch ein selbst bezahltes Praktikum bei der WELT machen und ne Meinung haben. Was meinste?

Bernd Stöver: Kleine Geschichte Berlins



Von einem unbedeutenden Kaff, das nur zufällig überhaupt mal in einer Quelle Erwähnung fand... Pah, selbst Keula hatte einen Ritter. Keula! Und eine im Burgtümpel ertrunkene Burgmadame. Aber die Worterkennung kennt Keula nicht. Und eine"Kleine Geschichte" hat es auch nicht. Hier müssen Geschichten noch erzählt werden. So richtig. Oh Clio! Achja, das ist hier natürlich kein sinnloses Lamento sondern ein Lesetipp. Echt jetzt! #lesefrühling #Berlin#Keula #Geschichte #Sachbuch #berndstoever #chbeckverlag #histonie #histolemik #histotire