Google+ Followers

Montag, 29. Februar 2016

Wolf von Niebelschütz: Die Kinder der Finsternis



Bämm - knapp 700 Seiten Mittelalterepos voll mit prallem Leben, minniglicher Liebe, lustvollem Begehren, Ränke um Land und Macht.

Barral, der „Dachs“, wird in der Provence des 12. Jahrhunderts als gräflicher Bastard geboren, überlebt ein Massaker der feindlichen Muselmannen und zieht als Hirtenjunge durch das verwüstete, karge Land. Wir verfolgen seinen Weg, auf dem er vom Knappen schließlich zum Ritter wird, zum Graf auch und selbst zum Herzog. Er liebt das Land und seine Menschen von ganzem Herzen und fügt sich nur widerwillig in die Intrigen um Macht zwischen den verschiedenen Adelshäusern in der Region. Bei all dem bleibt er erdverbunden.

Es geht reichlich rüde zu in dieser fernen Zeit. Geliebt wird deftig und handfest. Das Leben ist hart und das des Einzelnen zählt wenig. Barral ist mit seiner trotzig-praktischen Art ein Sinnbild dafür, warum sich Gesellschaften weiter entwickeln müssen. Auch wenn er letzten Endes seiner Zeit verhaftet bleibt.

"Sprachgewaltig" ist ein echt abgedroschenes Adjektiv. Dieses Werk hier aus den fünfziger Jahren des 20. Jahrhunderts ist fulminant fabuliert. Zugegeben, es brauchte etwas, bis ich mich an den Sprachfluss und die ältlichen Formulierungen gewöhnt hatte. Aber dieser Roman belohnt jede Mühe überreichlich. Lesen!

#lesewinter #roman #wolfvonniebelschuetz #keinundaber #mittelalter #ritter #provence

Mittwoch, 24. Februar 2016

Montag, 22. Februar 2016

Georg Klein: Die Zukunft des Mars



Eigentümlich mutet sie an, die Zukunft, wie sie sich Georg Klein ausmalt. Die Menschheit vermochte es denn Mars zu besiedeln. Aber irgendwas ging wohl schief. Für die Marsianer sind die Erde und die Menschen kaum mehr als ein ferner Schatten, der in ihrem archaisch-fantastisch-mittelalterlich anmutenden Alltag nicht einmal als Erinnerung eine Rolle spielt. Nur sehr wenigen ist die Verbindung zur Erde noch bewusst, wie dem heimlich schreibenden Chronisten. Auch dort scheint niemand noch etwas zu wissen von der Besiedelung des Mars. Im Freigebiet Germania haben die Menschen ohnehin genügend andere Sorgen. Warlords haben die Stadt unter sich aufgeteilt, Überleben ist auch hier als andere als leicht. Klein erzählt mit wunderbarer Sprache, die bekannt und doch wie von einem anderen Stern klingt. Seine Sätze hallen aus der Zukunft zu uns, die nicht weiter entfernt sein kann, als der bewohnte Mars von Freigebiet Germania. Lesen, unbedingt! #lesewinter #roman #georgklein #rororo #mars #zukunft

Samstag, 20. Februar 2016

Freitag, 19. Februar 2016

Ulrike Herrmann: Der Sie des Kapitalismus. Wie der Reichtum in die Welt kam: Die Geschichte von Wachstum, Geld und Krisen



"Es gehört zu den Wundern des Kapitalismus, dass er sich durchgesetzt hat, obwohl die meisten Kapitalisten nicht verstehen, wie er funktioniert." Vermutlich gilt das auch für diejenigen, die ihn überwinden wollen. ^^ Gegen das Unbehagen, das all die Finanzblasen und Krisen in ihrer Unübersichtlichkeit tagtäglich produzieren, hilft diese Dosis pointierte Darstellung von der taz-Redakteurin #ulrikeherrmann . Sie liefert einen lesenswerten Gang durch die Geschichte des Kapitalismus und schafft es, so manches Unverständliche zu erhellen. Nun bin ich kein Volkswirtschaftler, aber als Auseinandersetzung damit, wie die Welt um uns herum funktioniert, scheint mir das Buch ein wirklich guter Einstieg. #lesewinter #sachbuch #bpb_de #westendverlag #kapitalismus #polbil #politik

Donnerstag, 18. Februar 2016

DIE ZEIT Jubiläumsausgabe vom 15.02.2016



Boah, ich bin so ein Opfer! Kaum gibt es mal eine Jubiläumsausgabe auf bedrucktem Papier, komme ich nicht dran vorbei. #lesewinter #zeitung #diezeit #papier

Dienstag, 16. Februar 2016

Lona Rietschel: Bilder meines Lebens



Oh früher Kindheit zart entsprießende Knospe der Erinnerung ... Nein im Ernst, auch ohne Schwulst weckt das Büchlein natürlich nostalgische Erinnerungen. Das Faksimile des ersten Heftes mit den Abrafaxen, noch unkoloriert, ist schon lohnenswert. Zumal diese Fassung auch einen kleinen Blick hinter die Kulissen bei der Entstehung des Heftes ermöglicht. Dafür und für die vielen Coverentwürfe, die meine Erinnerung mächtig anregten, einen herzlichen Dank an den Verlag und natürlich an die Zeichnerin #LonaRietschel - wer allerdings mehr erwartet hat, wird von dem Band enttäuscht sein. Wirkliche Einblicke oder Hintergründe zum Leben bietet der kurze autobiografische Text der Zeichnerin ebenso wenig wie tatsächliche Einblicke in die Geschichte des Heftes. Dieser Teil des Büchlein wirkt ziemlich wie mit sehr heißer Nadel gestrickt. Das ist ein wenig schade und wird dem Wirken von Frau Rietschel hoffentlich so gar nicht gerecht. Aber die Nostalgie gewinnt trotzdem ... Also dieses Faksimile ... ^^ #lesewinter #comic #sachbuch #abrafaxe #mosaik #steinchenfürsteinchen

Montag, 15. Februar 2016

Martin Schirdewan: Links - kreuz und quer. Die Beziehungen innerhalb der europäischen Linken



Ok, so ein Sitzungswochenende ist auch anstrengend. Aber dafür gab's auch was zu lesen zum Mitnehmen. Ist zwar schon etwas älter, aber ich bin gespannt, was #MartinSchirdewan da so herausgefunden hat. ^^ #lesewinter #dietzverlag #sachbuch #politik #zeitgeschehen #dielinke

Freitag, 12. Februar 2016

Daniel Lieske: Die Wormwold Saga. Band 2 - Der Hort der Hoffnung



Und weiter geht die Reise gemeinsam mit dem kleinen Jonas durch eine sagenhafte, farbenprächtige Wunderwelt. Das ist immer noch wunderschön anzuschauen, auch wenn mich die Story gerade nicht mehr so packt. Der Zauber der unendlichen Leinwand in der ursprünglichen Online Version geht im Buch leider auch etwas verloren. Trotzdem bleibt es ein spannendes Experiment, den erfolgreichen Webcomic in Buchform umzusetzen. Die Website sei hier natürlich erst recht empfohlen: www.wormworldsaga.com #lesewinter #comic #daniellieske #tokyopop #fantasy

Donnerstag, 11. Februar 2016

Joe Haldeman: Der ewige Krieg (Comic-Adaption von Marvano)



#joehaldeman schrieb nach seiner Rückkehr aus dem Vietnamkrieg, in dem er als Soldat schwer verletzt wurde, diesen Antikriegsroman. Die Comic-Adaption kenne ich schon. Jetzt freue ich mich auf die Romanvorlage. #lesewinter #roman #heyne #comic #marvano #carlsen_comic #scifi #nowar

Dienstag, 9. Februar 2016

Julian Mars: jetzt sind wir jung



Die auf dem alten Küchenbuffet tänzelnde Februar-Mittagssone verlangt eindeutig nach Lektüre, die vom Verlag als frischer, junger Großstadtroman angekündigt wurde. Here we go ... #lesewinter #roman #julianmars #albinoverlag #thebuffet

Montag, 8. Februar 2016

Benjamin Flao: Kililana Song (2 Bände)



Regen, der grautrüb gehen die Scheibe klatscht? Dagegen gibt es doch was von #schreiberundleser Aber Achtung, dass ist mehr als eine schöne bunte Geschichte aus einem romantisch verklärten Afrika. Denn vor der Küste von Kenia treffen dunkle Mythen auf moderne Ausbeutung, während die Menschen versuchen nicht zwischen beidem zermahlen zu werden und dennoch ihren Weg im Leben zu finden. Lest diesen Comic! Just saying. #lesewinter #comic #benjaminflao #schreiberleser